»Was ist die hobit?«
hobit 2018 - und du so?

Informationen aus erster Hand

Was die hobit alles zu bieten hat

Die Kommissarin im Fernsehen ist cool, aber ist der Job auch im wirklichen Leben so spannend? Ist das Studium, das ich mir ausgesucht habe, das richtige? Gehe ich an eine Universität oder besser an eine Fachhochschule? Oder mache ich doch erst eine Lehre in einem Unternehmen? Vielleicht wäre auch ein Jahr im Ausland nicht schlecht?

Schule bald fertig und der Kopf voller Fragen? Dann seid ihr auf der Bildungsmesse hobit richtig. Die Hochschul- und Berufsinformationstage (hobit) helfen, Antworten zu finden. Drei Tage lang – jeweils von dienstags bis donnerstags in der letzten Januarwoche – stehen Experten für eure Fragen bereit.

An über 130 Ständen im Kongresszentrum »darmstadtium« informieren Universitäten, Hochschulen, Wirtschaftsunternehmen aus Darmstadt, der Region und ganz Deutschland über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten. Aber auch die Stadt Darmstadt oder die Agentur für Arbeit sind dabei und können direkt angesprochen werden. Oder ihr holt euch Informationen in den 250 Vorträgen, die erste Eindrücke von Studium und Beruf vermitteln. Jede Stunde können 2.380 Besucher Platz nehmen. Der Besuch der Bildungsmesse ist kostenlos.

Die hobit findet diese Mal bereits zum 20. Mal statt. So oft haben die Veranstalter – die drei Darmstädter Hochschulen, die Agentur für Arbeit und der Unternehmerverband Südhessen – die Bildungsmesse seit 1997 schon organisiert. Im ersten Jahr eröffnet die hobit im Luisencenter in der Darmstädter Innenstadt. Damals kamen 4.000 Besucher. Im vergangenen Jahr strömten fast 20.000 Oberstufenschüler aus Darmstadt und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet in das Kongresszentrum »darmstadtium«.


Das war die hobit

Kampagnen der vergangenen Jahre

Impressum