Archiv

Firmen kennenlernen

Samuel Kießl hat die hobit genutzt, um erste Kontakte zu knüpfen

Von Samuel Kießl

»Ich bin 19 und beende die Schule voraussichtlich im Sommer 2014. Ich habe schon seit der zehnten Klasse relativ konkrete Vorstellungen von meiner späteren beruflichen Karriere. Nicht ohne Grund habe ich an der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule in Darmstadt das Fach Datenverarbeitung gewählt. Ich habe die hobit 2013 besucht und die Messe vor allem als Chance gesehen, Firmen kennenzulernen, weniger um neue Horizonte zu entdecken.

Am ersten Tag auf der hobit habe ich Infostände etwa für Angewandte Mathematik besucht, aber auch Vorträge über ein Lehramts- und Informatik-Studium. Ein Duales Studium erscheint mir sinnvoll. Da könnte ich studieren und gleichzeitig arbeiten gehen. Ich machte mich auf die Suche und fand rasch einen netten Mitarbeiter der Hochschule Darmstadt, welcher mir Informationen über das duale Studium geben konnte. Ich sprach auch mit Leuten am Stand der Telekom und einer IT-Firma. Besonders das Gespräch mit dem IT-Mitarbeiter hat mir gefallen. Er erzählte mir von der Firmenphilosophie, seinem Chef und so wie er davon schwärmte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass das eine PR-Masche ist.«


Aufgezeichnet von Astrid Ludwig


drucken
Datum: 05.11.2013

Impressum