Archiv

Leute mit Ahnung einfach mal fragen…

Stimmen von Besucherinnen und Besuchern der hobit 2009

Marcel Schaub (Lichtenberg-Gymnasium Darmstadt):
"Für Physik habe ich mich schon früh interessiert. Dass ich Physiker werden will liegt auch daran, dass fast meine ganze Familie in diesem Bereich tätig ist oder war. Am liebsten würde ich in der Atomphysikforschung arbeiten. Alternativ könnte ich mir auch vorstellen Elektrotechnik zu studieren. Die Informationsstände auf der hobit finde ich sehr gut, denn hier kann man wirklich Leute mit Ahnung treffen."

Nadine Conradi (Viktoriaschule Darmstadt):
"Ich interessiere mich für Psychologie, Philosophie, Theologie oder Journalismus, denn ich wünsche mir einen Beruf bei dem ich schreiben kann. Wenn ich mich tatsächlich für ein Journalismus-Studium entscheide, wären die „FAZ“ oder „Die Zeit“ meine Traumarbeitgeber. Das darmstadtium als Location für die hobit finde ich richtig gut, ein Erlebnis."

Hannah Hasselhorn (Edith-Stein-Schule Darmstadt):
"Was ich machen will, weiß ich schon ziemlich genau: Ich möchte als Kriminalpsychologin arbeiten. Mir ist klar, dass der Beruf nichts mit den Fernsehkrimis zu tun hat. Ein Bekannter ist Kriminalpsychologe und ich finde das spannend, vor allem wegen dem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld. Hier auf der hobit informiere ich mich deshalb über Psychologie und die Polizei."

Jeanette Seitz (Bachgauschule Babenhausen):
"Ich möchte Biologie studieren, weil das in der Schule mein Lieblingsfach ist. Ich habe dazu schon einen Vortrag besucht und mich bei Merck nach dem Berufsbild erkundigt. Die Gespräche an den Ständen finde ich sehr interessant und das darmstadtium mal eine ganz andere Location. Ich habe mich leicht zurechtgefunden."

Marcel Voltz (Landrat-Gruber-Schule Dieburg):
"Der Vortrag „Chancen für Abiturienten im Handwerk“ hat mir gefallen und ich finde die Idee, nach dem Abi in diese Richtung zu gehen, eine gute Sache. Ein Studium könnte ich dann immer noch anhängen. Am liebsten würde ich ins KFZ-Handwerk einsteigen und später mal Ingenieur werden. Die Vorträge und die direkten Kontakte zu Unternehmen auf der hobit finde ich hilfreich. Einfach mal nachzufragen, das macht man ja sonst nicht so."


drucken
Autor: m. ihrig
Datum: 13.01.2010

Impressum