Archiv

Nicht nur die Optik der Stände zählt

Besucherin Tiam Abdani legt Wert auf Gespräche

Tiam Abdani ist das erste Mal auf der hobit. Die 21-Jährige kommt aus dem Taunus, will sich auf der Messe über mögliche Studiengänge informieren. Sie hat die Fachoberschulreife erworben, anschließend eine Ausbildung als Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung bei einer Versicherung gemacht. Jetzt will sie noch ein Studium draufsetzen, erzählt sie.

Vor dem Informatikstand der Hochschule Darmstadt hat sie Halt gemacht. Warum fällt ihre Wahl gerade auf diesen Stand? Nach welchen Kriterien wählt sie aus? Nach Optik oder Inhalt? »Eigentlich beides«, sagt sie. »Ich schaue schon nach dem Thema, aber auch, ob der Stand nicht zu klein ist und ob er überfüllt ist.« Sie möchte Gespräche führen, sich in Ruhe informieren können. Sie will mit Studierenden über deren Erfahrungen sprechen können, nicht nur Prospekte mitnehmen. 

Die 21-Jährige interessiert sich für Umweltthemen und Informatik. An diesem Tag hat sie schon Stände für Naturwissenschaften besucht und sich besonders bei den Geowissenschaften der TU Darmstadt schlau gemacht. »Geowissenschaft«, sagt sie, »das gefällt mir. Das klang interessant.« Daraus wird ihre Wahl wohl fallen.


drucken
Autor: Astrid Ludwig
Datum: 30.01.2014

Impressum