Nachgefragt

hobit anpacken

Tipps zur Vorbereitung auf einen hobit–Besuch

Die hobit ist ein riesengroßer Pool an Information zum Thema Studium und Beruf. Auch wenn deine Interessen sehr weit gestreut sein sollten, macht es keinen Sinn 30 Vorträge anzuhören oder an zahllosen Ständen Gespräche zu führen. Wer nicht den Überblick verlieren will, tut gut daran, im Vorfeld folgende Punkte zu beachten:

1. Vorab lässt sich in aller Ruhe recherchieren, welche Studiengänge und Berufsbilder bei der hobit vorgestellt werden. Was spricht dich an? Welche Aspekte an den Studiengängen und Berufsbildern findest du interessant? Hilfreich ist es, sich die Antworten zu notieren. Auch grundlegende Informationen kannst und solltest du schon vor der hobit im Internet nachlesen.

2. Anschließend lässt sich eine konkrete Zeitplanung für den Besuch der hobit vornehmen. D. h. schauen, wann und wo die Vorträge stattfinden, die für dich interessant sind. Oft werden Vorträge zu Studiengängen von mehreren Hochschulen angeboten, so dass direkte Vergleiche gezogen werden können. Tauchen in einem Vortrag Fragen auf, solltest du sie aufschreiben und gleich mit dem Referenten klären oder später den dazu gehörigen Stand aufsuchen.

3. Mach dir klar, dass du an den Ständen sowohl Studierende als auch Professorinnen und Professoren (nur keine falsche Scheu!) antreffen kannst. Wen möchtest du was fragen? Am besten ist es, du überlegst dir vorher schon mal, worüber du am Stand sprechen möchtest (z. B. „Welche persönliche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?“, „Wie sieht der Studienalltag aus?“).

4. Nutze die Gelegenheit und lass Dir an den Ständen konkrete Ansprechpartner mit Telefonnummer und Emailadresse geben, die auch außerhalb der hobit zur Verfügung stehen und sortiere sie so, dass du sie zu Hause noch zuordnen kannst.

5. Daneben darf man natürlich auch einfach über die hobit schlendern und auf Entdeckungsreise gehen. Nimm dir zwischendurch Zeit, um zu überlegen, ob die gewonnenen Informationen zu deinen bisherigen Vorstellungen von Studium und Beruf passen. Vielleicht ergeben sich daraus schon wieder neue Fragen, die sich noch vor Ort klären lassen.

6. Die hobit ist ein wichtiger Schritt im Studien- und Berufsfindungsprozess. Daneben bzw. danach gibt es vielfältige weitere Informations- und Beratungsangebote, die dir helfen, zu einer guten Entscheidung zu finden.

Checkliste

o ww.hobit.de besuchen
o Überblick über Studiengänge gewinnen
o Interessante Vorträge notieren
o Besuch der hobit planen
o Konkrete Fragen aufschreiben
o Kontakte sammeln
o Nächste Schritte überlegen


drucken
Autor: m. ihrig
Datum: 13.01.2010

Impressum