Veranstalter der hobit

Die hobit ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der hier aufgeführten Partner. Sie findet mit Unterstützung der staatlichen Schulämter Darmstadt, Bergstraße, Groß-Gerau, Main-Taunus-Kreis und Offenbach statt.

Hier erhalten Sie weitere
Informationen

Rheinstraße 60

64283 Darmstadt

Telefon 06151 / 2985-43

pr dot darmstadt at vhu dot de

www.uvsh.de

Studis
Eingangshalle

Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. (VhU) Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen vertritt aktuell 70 Mitgliedsverbände, deren 150.000 Mitgliedsunternehmen sowie 1,5 Millionen Beschäftigte. Als Dachorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Hessen sind wir die Spitzenorganisation der freiwillig organisierten hessischen Wirtschaft.

Themenfeld Aus- und Weiterbildung

Die Themen Aus- und Weiterbildung nehmen in unserer täglichen Arbeit einen großen Stellenwert ein. Denn nur mit gut ausgebildeten Fachkräften kann die Technologieregion Südhessen auch in Zukunft qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen herstellen und so am Markt bestehen. Auf die wachsende Zahl an offenen Stellen im Ingenieurbereich haben wir schon frühzeitig mit einer MINT-Initiative reagiert. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.

Wirtschaft auf der hobit

Die südhessische Wirtschaft ist auf der Suche nach hochqualifizierten Nachwuchskräften und bildet diese auch gerne selbst aus. So nehmen wir bereits seit 2002 jährlich mit unseren Partnerunternehmen an der hobit teil. Zuerst mit dem „Zelt der Wirtschaft“ am Böllenfalltor und nun im Darmstadtium, mit dem „Forum der Wirtschaft“. Sowohl Großkonzerne als auch mittelständische Unternehmen stellen ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten für Abiturientinnen und Abiturienten vor.

Duales Studium in Südhessen

Duale Studiengänge sind bei Abiturientinnen und Abiturienten sehr beliebt. Ein Duales Studium verbindet Praxisphasen im Unternehmen mit theoretischen Phasen an der Partnerhochschule. So besteht die Möglichkeit, das erlernte Wissen zeitnah im Unternehmen anzuwenden. Die Unternehmensbereiche, in denen man später vielleicht einmal arbeitet, lernt man schon während des Studiums kennen und bekommt so gleich ein Gefühl dafür, in welche Richtung der Karriereweg einmal führen wird.

Neben kaufmännischen Studiengängen unterschiedlicher Fachrichtungen stehen Studiengänge wie zum Beispiel Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Bauwirtschaft u.v.m. zur Auswahl. Die Partnerhochschulen sind neben Berufsakademien und Dualen Hochschulen auch Fachhochschulen oder Universitäten.

Weitere Informationen rund um das Duale Studium geben die Unternehmen auf der hobit im Rahmen von Vorträgen und natürlich an ihren Ständen.

Impressum