Ihr Weg auf die hobit

Sie möchten Ihre Institution auf der hobit vorstellen? Kontaktieren Sie frühzeitig die Projektleitung unter projektleitung@hobit.de, um möglichst weit vorne auf der Warteliste zu stehen.

Der Ablauf

Von Mai bis Juni legen die Veranstalter und Veranstalterinnen fest, welche Stände sie belegen. Die dann freien Plätze vergibt die Projektleitung an Gäste.

Von Juni bis Juli wird zunächst den Ausstellenden ein Stand angeboten, die bereits Gast der letzten hobit waren. In dem Angebotsschreiben wird eine Frist genannt, bis zu der die Rückmeldung erfolgen sollte.

Die verbleibenden Stände werden ab August den Interessierten angeboten, die auf einer Warteliste verzeichnet sind. Auch hier gibt es eine 14-Tage-Frist zur Rückmeldung. Mit einer positiven Antwort ist der Stand reserviert; eine formlose E-Mail ist ausreichend.

Im Dezember erhalten Sie von der Agentur U9 visuelle Allianz GmbH eine Rechnung über Ihren Beitrag zu den Kommunikationskosten.

Mit deren Bezahlung ist Ihnen der Stand ganz sicher.

Der Standplatz hat einen Elektroanschluss; WLAN ist vorhanden. Tische (100 × 50 cm) und Stühle können bis Ende Dezember geordert werden. Alle weiteren Informationen gibt es Anfang Januar – etwa drei Wochen vor der hobit.

Die Hochschul- und Berufsinformationstage sind eine Veranstaltung von:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Evangelische Hochschule Darmstadt
  • h_da
  • Technische Universität Darmstadt
  • Vereinigung der Hessischen Unternehmensverbände